*
Slider_Body_Unterseite
blockHeaderEditIcon
firmen-slogan
blockHeaderEditIcon

naturnah produzierte Lebensmittel

Pfeil_nach_oben
blockHeaderEditIcon
Top

Ölpressen

Vor einigen Jahren hatte ich die Idee, meine überzähligen Nüsse irgendwie zu Öl zu verarbeiten. Ich machte mich auf die Suche nach einer geeigneten Ölpresse und besorgte mir eine Schneckenpresse. Das Ergebnis war ganz und gar nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Das Öl erwärmte zu stark und es traten zu viele Feststoffe aus. Ich wollte aber wirklich kalt gepresstes Öl. Nach vielen Versuchen mit eigenen Ideen gelang es mir mit einer kleinen selbst gebauten Presse das erwünschte Resultat zu erreichen.

Mit einer, nach demselben Prinzip gebauten grösseren Presse habe ich für mich eine befriedigende Menge und Qualität bei sehr geringen Feststoffmengen im Öl erreicht.

Dieses Öl wir sehr sorgfältig gepresst, so dass es keine spürbare Temperaturerhöhung (weniger als 1°C) erfährt.

Das gewonnene Öl wird für kurze Zeit sedimentiert und dann ausschliesslich in Glasgefässe abgefüllt oder gelagert, denn Speiseöl darf niemals mit Kunststoffen in Berührung kommen. 

Wir sind spezialisiert für das Pressen von kleinen Mengen von Ölsaaten (1kg bis 500 kg) und Baumnusskernen (1kg bis 50 kg).

 

Presskosten inkl. Abfüllen in Flaschen (sind im Preis nicht inbegriffen)

Nusskerne

  • CHF 11.00 pro kg Öl (1Kg Öl entspricht ca 1.07 Liter)

Ölsaaten

  • CHF 6.00 pro kg Öl

Flaschen

  • vorrätig sind spezielle Öl-Flaschen à 100 ml, 250 ml und 500 ml, welche ich zu einem sehr günstigen Preis abgeben werde.

Die Ölmengen werden immer in Gramm oder Kilogramm angegeben, weil das Gewicht nicht temperaturabhängig ist und sich einfacher und genauer messen lässt als Volumen.

 

Pressaufträge

nehme ich nach Voranmeldung ganzjährig entgegen.

Hermann Schwarz
Seebachstrasse 7
8536 Hüttwilen

Telefon 052 337 32 06
Mobil:    076 323 32 06
email: schwarzh@sunrise.ch

 

Nussöl

Die Pressung der Nusskerne erfolgt mittels der selbst entwickelter und gebauter hydraulischen Ölpresse.

Nussöl

Folgende Eigenschaften des Öls sind:

  • Ausbeute aus Nusskernen (ohne Schale gepresst) in der Regel: 55% bis 66% (abhängig von der Sorte und der Witterung des laufenden Jahres)
  • Öl wird während des Pressvorgangs nie spürbar erwärmt, auch nicht innerhalb der Presse.
  • Das Öl kann nach einigen Stunden stehen lassen direkt in Flaschen abgefüllt werden. Die wenigen Feststoffe haben sich bis dann weitgehend abgesetzt.

Um eine gute Ölqualität zu erreichen ist es wichtig, dass die Nusskerne keine Verunreinigungen enthalten (graue oder ranzige Nusskerne). Auch ist es wichtig, dass die Kerne trocken sind, weil sonst die Haltbarkeit des Öls beeinträchtigt wird. Die Feuchtigkeit der Kerne wird immer vor dem Pressvorgang gemessen und wenn nötig werden sie nachgetrocknet.

Andere Ölsaaten

Ölsaaten werden mit einer modernen, selber modifizierten Schneckenpresse gepresst, um das Öl mit möglichst geringer Erwärmung zu gewinnen. Die Temperatur des Öls bleibt immer unter 40°C und wird laufend überprüft.

Erfahrungen habe ich mit Raps, verschiedenen Mohnsamen, Leindotter, Hanf*, Kürbiskernen*, Sonnenblumenkernen*, Leinsamen und Soja. Andere Ölsaaten müssten zuerst ausgetestet werden.

*diese Samen werden mit der hydraulischen Presse verarbeitet, da damit eine bedeutend bessere Qualität erreicht wird.

 
Block3
blockHeaderEditIcon

Adresse

Christian Schwarz Naturprodukte
Pfaffenbüel, CH-8274 Tägerwilen

Block4
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail