*
Slider_Body_Unterseite
blockHeaderEditIcon
firmen-slogan
blockHeaderEditIcon

naturnah produzierte Lebensmittel

Pfeil_nach_oben
blockHeaderEditIcon
Top
Biokontrolle

Unser Hof ist Knospe und Demeter zertifiziert!

Zertifizierung: CH-Bio 006

Wenn sie wissen möchten, warum ich diese Labels nicht mehr auf meine Produkte mache, lesen sie den Text unten. Ich habe das Vertrauen in diese Organisationen verloren, und möchte nicht unnötig der Kontrollfirma und diesen Organisationen Geld zufliessen lassen. Die Grundkontrollen brauche ich, damit ich das Geld vom Bund abholen kann, und das ist nicht wenig!
 

Eine wahre Tatsache, wie die Zertifizierung funktioniert, wenn ein Kontrolleur sich nicht an die Regeln hält!

nach 44 Jahren Biolandwirtschaft wurde für unsern Hof das Knospen und Demeter Label aberkannt, ohne dass auf dem Kontrollbericht des Kontrolleurs ein Mangel aufgeschrieben stand. Auch nach vielen späteren Verhandlungen mit Bioinspecta, meiner Kontrollorganisation, konnte mir niemand einen Mangel in der Betriebsführung und auf dem Hof nennen, noch weniger nachweisen. Es sind keine Belastenden Beweisstücke vorhanden, sondern nur Falschaussagen, völlig aus der Luft gegriffen, die ich auch nicht sehen durfte, und auch nie Unterschrieben hatte, vorhanden, wenn sie nicht schon vernichtet sind.

Im Text unten erzähle ich Teile daraus, was ich in dieser Zeit alles so erlebt hatte, Mails, die ich geschrieben hatte und auch darauf erhaltene Antworten.

Wenn sie diese Texte durchlesen, können sie sich selber ein Bild machen, wie exakt bei der Zertifizierungsstelle gearbeitet wird, und wie Kontrolleure die Zertifizierungsstelle beeinflussen können.

Genauso wie Fehler herbeigeredet werden können, so werden auch Fehler zugedeckt, was meines Wissens öfters passiert. Mir ist klar, dass überal Fehler passieren können, aber gerade von einer staatlich anerkannten Kontrollstelle erwarte ich, dass sie zu gemachten Fehler steht, und dafür auch gerade steht!

Oder andererseits, erwartet Bioinspcta, dass die kontrollierten Bauern alle gemachten Fehler einfach schönreden, und dann werden sie vom Tisch gewischt?

Wiederanerkennung von Demeter und Knospe ab 1.1.2017

Nachdem ich meinen Hof von Demeter auf Demeter umgestellt hatte, darf ich auf 1.1.2017 die Labels Demeter und Knospe wieder verwenden.

In der Tat musste ich ja auch gar nichts ändern, denn auch bioinspecta wusste auch nicht was ich da ändern kann oder soll. Bei der Hauptkontrolle 2014 hatte ich ja auch keine Beanstandungen vom Kontrolleur aufgelistet bekommen, und auf dem Zertifizierungsbericht waren auch keine Auflagen für Verbesserungen.

Bioinspecta, die meinen Betrieb kontrolliert, ist von mir aus gesehen keine vertrauenswürdige Kontroll- und Zertifizierungsstelle, und ihr Verhalten mir gegenüber ist undurchsichtig und mysteriös.

Auch wenn alle Beteiligten genau Wissen, dass mein Hof völlig zu unrecht aberkannt worden war, nimmt Bioinspecta ihre Schuld nicht an und behauptet, dass sie alles genau richtig gemacht hatte. Nicht einmal eine Bitte um Entschuldigung liegt da drinn!

Mich erinnert das Verhalten von Bioinspecta sehr an die STASI im ehemaligen Ostdeutschland. auch dort wurden Menschen plötzlich und grundlos verurteilt, oder und weggesperrt.

So machte es bioinspecta mit mir: ohne irgend ein belastendes Beweisstück und mit einem Inspektionsbericht ohne Beanstandungen entzog mir bioinspecta alle Labels unwiderruflich. 

mehr...
Disqus Comments
blockHeaderEditIcon
Block3
blockHeaderEditIcon

Adresse

Christian Schwarz Naturprodukte
Pfaffenbüel, CH-8274 Tägerwilen

Block4
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail