*
top
zurück zur Startseite - Christian Schwarz
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Hofverkauf Hofverkauf
Biokontrolle Biokontrolle
Produkte Produkte
> Obstbau > Obstbau
> Gemüse > Gemüse
> Apfelsaft > Apfelsaft
> Pflanzenöl > Pflanzenöl
> Schwarz Technik > Schwarz Technik
> Erdbeeren > Erdbeeren
> Himbeeren > Himbeeren
Kundenmosterei Kundenmosterei
Oelpressen Oelpressen
> Nussoel > Nussoel
> andere Oelsaaten > andere Oelsaaten
Gras Heumilch Gras Heumilch
Tierhaltung Tierhaltung
- Blauzungenkrankheit - Blauzungenkrankheit
> Hund Vera > Hund Vera
Alternative Energie Alternative Energie
> Solaranlagen > Solaranlagen
> Windenergie > Windenergie
Elektro-Auto Treffen Elektro-Auto Treffen
Solarsonntag Solarsonntag
4000 sind genug 4000 sind genug
> Info über Petition > Info über Petition
> div. Überlegungen > div. Überlegungen
> alte Kommentare > alte Kommentare
Industriedorf nein ! Industriedorf nein !
> Info über Petition > Info über Petition
> div. Überlegungen > div. Überlegungen
> Chronik > Chronik
> Kommentare > Kommentare
Gästebuch Gästebuch
Jobs Jobs
obentoben obentoben
> Fotogalerie > Fotogalerie
> Termine > Termine
> Lageplan > Lageplan
Partyplatz Partyplatz
> Termine > Termine
> Kommentare > Kommentare
Wurzelkinderhof Wurzelkinderhof
Kooperationspartner Kooperationspartner
Meine Webseite Meine Webseite
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
partyplatz

center_links
Schwarz Naturprodukte
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Heinz Oehrli

05.04.2014 13:58
 
 Überfremdung der schweizerischen Eidgenossenschaft CH

Bin froh dass Leserbriefe sowie Petitionen von Bürgern wie sie Herr Schwarz, realisiert werden.-Ist ev. schon zu spät.Denn die friedliche Invasion helvetischen Territoriums hat bereits stattgefunden. Klar sind auch hierzulande die Protagonisten aus Wirtschaft und Kapital am "Ruder", eben diese Vertreter globaler grauer "Eminenzen"; alle tanzen ums "goldene Kalb" in Anbetung des Mammons..Gesamtheitliches Denken und Handeln ist somit kontrovers zur sogenannten Gewinnmaximierung der Spekulanten hierzulande.In Schulen bis hin zu Freikirchen finden sehr wohl Bestrebungen statt, den Menschen vernetztes Denken abzugewöhnen...doktrinäre und dogmatische Schriften substituieren die natürliche Philsophie einer umweltgerechten Lebenshaltung.-Wenn wir so weitermachen, ja dann gibts noch die Alternative der Besiedelung ferner Galaxien, heisst konsequent Förderung der Weltraumfahrt sowie Ausbildung von Kosmonauten weltweit...Gar nicht so abwegig und besser als Aufrüstung der Armee und Streitmächten zum nächsten Krieg. 

Gruss von Heinz Oehrli, Oberaach

Heinz Oehrli

05.04.2014 13:39
 
 Überfremdung der schweizerischen Eidgenossenschaft CH

Bin froh dass Leserbriefe sowie Petitionen von Bürgern wie sie Herr Schwarz, realisiert werden.-Ist ev. schon zu spät.Denn die friedliche Invasion helvetischen Territoriums hat bereits stattgefunden. Klar sind auch hierzulande die Protagonisten aus Wirtschaft und Kapital am "Ruder", eben diese Vertreter globaler grauer "Eminenzen"; alle tanzen ums "goldene Kalb" in Anbetung des Mammons..Gesamtheitliches Denken und Handeln ist somit kontrovers zur sogenannten Gewinnmaximierung der Spekulanten hierzulande.In Schulen bis hin zu Freikirchen finden sehr wohl Bestrebungen statt, den Menschen vernetztes Denken abzugewöhnen...doktrinäre und dogmatische Schriften substituieren die natürliche Philsophie einer umweltgerechten Lebenshaltung.-Wenn wir so weitermachen, ja dann gibts noch die Alternative der Besiedelung ferner Galaxien, heisst konsequent Förderung der Weltraumfahrt sowie Ausbildung von Kosmonauten weltweit...Gar nicht so abwegig und besser als Aufrüstung der Armee und Streitmächten zum nächsten Krieg. 

Gruss von Heinz Oehrli, Oberaach

Nadine Bernzott

09.05.2012 11:40
 
 Richtig so!

Ich wohne noch noch nicht lange in Tägerwilen aber mein Partner und ich habe sehr schön mitverfolgen können wie sich Tägerwilen entwickelt. Ich bin schockiert vom Bauwahn in einem Dorf... Der Bahnhof war so schön mit der Wiese daneben aber nein die ist wohl zu grün da baut man besser mal nen super modernen, überhaupt nicht ins Bild passende, riesen Klotz hin, dass ohne hin nicht zahlbar ist... Irgendwann ist doch mal genug...Tägerwilen ist ein Dorf und sollte dies auch bleiben.. Gruss N.B.

Christoph Späti

08.05.2012 07:48
 
 Sehr gute Idee

Sehr geehrter Herr Schwarz,

Sehr gute Idee ! Endlich jemand, der nicht nur die Faust im Sack macht, sondern etwas dagegen unternimmt. Alle zwei Wochen, wenn ich 'nach hause' komme, ist eine neue Baugrube ausgehoben. wo Äpfelbäume standen nichts als charakterlose Zuckerwürfel-EFH.

Ich wohne in Bern und kann deshalb die Petition nicht unterschreiben. Aber ich habe sie meinem Vater weitergeleitet, der Ihre Haltung teilt.

Mit freundlichen Grüssen,

Christoph Späti

von Hamberg

02.05.2012 16:42
 
 Mehr Einwohner = mehr Steuereinnahmen

Bei Ihrem Petitionsaufruf vermisse ich leider die sachliche Berücksichtigung, dass Neuzuzüger auch mehr Steuereinnahmen für Tägerwilen generieren. Kleines Rechenbeispiel: Wenn durchschnittlich jeder Neuzuzüger rund CHF 5´000 p.a. an Steuergelder generiert, bedeutet dies, dass bei 500 weiteren Einwohnern rund 2,5 Mio. Steuergelder p.a. erzielt werden. Wenn Sie also eine sachliche Diskussion führen möchten, sollten Sie bitte alle Seiten aufzeigen.

Ich weiss nicht, ob ich mit meiner o.g. Beispielrechnung einigermassen richtig liege. Aus diesem Grund würde ich als Kaufmann mal eine dementsprechende Anfrage bei der Gemeindeverwaltung anregen. (Wieviel Steuereinnahmen werden durchschnittlich p.a. durch einen Neuzuzüger generiert? Vielleicht auch mal unterteilt zwischen Schweizern, Deutschen und anderen Neuzuzügern.)

Wie gesagt, dies beleuchtet nur den wirtschaftlichen Aspekt und nicht das Thema "Zubetonieren".

Peter Müller

28.04.2012 18:23
 
 Petition

4000sindgenug!!!!!!

Ich bin voll ihrer Meinung. Der Dorfcharackter muss unbedinngt erhalten bleiben.Die Einwohnerzahl darf keinesfalls erhöht werden.Alle bauten die in Tägerwilen enstehen, passen Architektonisch überhaupt nicht ins Dorfbild.Sie sind einfach nur hässlich.Ich wünsche ihnen,dass sie viele Unterstützer bekommen.

Gruss Peter

Martin Kast

26.04.2012 13:03
 
 Danke

Ich stehe voll hinter Ihrer Petition und danke Ihnen für Ihren Einsatz.

Wobei ich nicht einverstanden bin mit Ihrer Meinung, dass durch die Begrenzung von neuem Bauland die Preise sinken werden. Wenn das Bauland begrenzt wird, werden die Preise stärker steigen, wie wenn wir immer mehr Agrarland zu Bauland machen.

Andererseits kann es nicht so weitergehen, dass wir all unsere schöne Natur zupflastern.

Georg Sonnenmoser

26.04.2012 10:41
 
 Gemeinde

Christian Schwarz in die Planungskommision

Christian Schwarz in den Gemeinderat

Bautätikeiten sofort stoppen

Frauenfelder Verena

19.04.2012 09:18
 
 4000sindgenug!

Hey Christian das sieht und höhrt sich prima an!

Herzliche Gratulation! Ich wünsche dir viele possitive Meldungen und viel Kraft und Geduld und Durchhaltevermögen!

Gruss

Verena

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail