*
Slider_Body_Unterseite
blockHeaderEditIcon
firmen-slogan
blockHeaderEditIcon

naturnah produzierte Lebensmittel

Pfeil_nach_oben
blockHeaderEditIcon
Top
Solaranlagen

Solaranlagen

Wir haben auf unseren Dächer viele und verschiedene Solaranlagen. Die einen produzieren KEV Strom, der Gesamthaft zu einem vereinbarten Preis verkauft wird, Mit den restlichen Anlagenproduzieren wir Strom für den Eigenverauch, den Rest verkaufen wir an das EW Tägerwilen. Über Aanlagenbau und Betrieb will ich keine Worte verlieren, da gibt es genügend Informationen in der Fachpresse.

Worüber es aber nirgends Informationen gibt, sind Störungen von Solaranlagen, die nicht Messbar sind und trotzdem enorme Auswirkungen haben auf Tier und Mensch.

Elektrosmog von Photovoltaikanlagen

Elektrosmog kann nicht immer mit Isolationsmessungen gemessen werden. Oft sind es ganz kleine Ursachen die eine grosse Auswirung haben. So geschah es bei uns.

Immer offensichtlicher mieden die Kühe einen Teil des Auslaufes, kamen nicht mehr alleine in den Melkstand, die Zellzahl stieg ins unermessliche. Als ich mit der Rute den Stall kontrollierte fand ich ein Chaos, der Ausschlag war extrem, ich hatte solches noch nie gesehen. Lange suchten wir die Ursache. Der Ausschlag ging der Wasserleitung nach bis zur Wasserfassung. Keine Massnahme hatte Erfolg. In dieser Not zogen wir Bricona bei, die wir immer als Hilfe in der Not haben. Diese fanden die Ursache in kurzer Zeit. Es ist da ein Problem mit einem Solarpannel. und sie konnten mir auch das zeigen, welches von diesen 300 die Ursache ist. Wir schalteten die entsprechende Anlage aus, und 10 Minuten später war wieder Ruhe im Stall, die Kühe kamen darauf wieder selber in den Melkstand! 

Später namen wir das defekt Modul runter und schlossen die anderen wieder zusammen. und es war kein Elektrsmog im Stall zu finden. Die Anlage funktionierte einwandfrei, die Kühe zeigten keine Auffälligkeiten. die Rute und das Pendel schlugen nicht mehr aus.

Das angeblich defekte Modul prüften wir weiter. wenn es belastet war schlug die Rute aus, ohne belastung war nichts. Mit Messen und von Auge war kein Fehler, kein Defekt  festzustellen.

Danach hatten wir das Modul etwa 5 Meter vom Stall an die Sonne gestellt und einen Verbraucher angehängt. Sofort war im Stall das Chaos los, die Rute schlug massiv aus. Sobald der Verbraucher abgehängt wurde war wieder ruhe im Stall.

Wir fanden dann heraus, dass ein Steckkontakt die Ursache war. nach Anwendung von Kontaktspray war alles wieder in Ordnung

Das ganze Erlebnis trübt meine Freude am Solarstrom auf keine Weise. Es zeigt, dass irgendwo Probleme Auftauchen können, aber dass diese auch mit einfachem Aufwand wieder behoben werden können. Wichtig ist nur dass jeder seine Erfahrungen zugänglich macht. Fehler kann man am einfachsten finden und erkennen wenn man davon weiss.

Warmwasser von der Sonne

Wir haben auch eine termische Anlage, sie ist 40 m2 gross. Sie ist für die Warmwasseraufbereitung und als Heizungsunterstützung. 

Ich bin davon nicht so sehr begeistert, wie von der Photovoltaik

Sie ist viel Pannenanfälliger und braucht viel mehr Unterhalt! Zudem kommt das meiste Heisswasser dann wenn ich es nicht brauche! Ohne direkte Sonneneinstralung passiert fast oder gar nichts, obwohl  nebenan noch Strom fliesst!

Trotzdem sind wir einer der wenigen Bauernhöfe in der Schweiz die Energieneutral produzieren!

Wir produzieren sogar mehr Energie als wir auf dem Ganzen Hof verbrauchen! Traktor, Ergänzungsstoffe, Auto und Familie eingerechnet. 

Unsere Produkte sind Energieneutral produziert!

Block3
blockHeaderEditIcon

Adresse

Christian Schwarz Naturprodukte
Pfaffenbüel, CH-8274 Tägerwilen

Block4
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail